Lehrerfortbildungen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

RLFB Google, Wikipedia & Co.: Bibliotheken bieten mehr + Literatur finden, ordnen und zitieren leicht gemacht

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 09:00 bis 16:30 Uhr

Veranstaltungsort: Universitätsbibliothek Regensburg, Universitätsstr. 31, 93053 Regensburg, UB-Schulungsraum (Anfahrt)

Teilnehmer: Lehrkräfte aller Fächer, insbesondere jene, die ein W-Seminar anbieten oder anbieten werden

Inhalt: Informationskompetenz ist eine Schlüsselqualifikation für lebenslanges Lernen. Stärken Sie Ihre eigene Informationskompetenz und damit auch die Ihrer Schüler! Schüler suchen vorzugsweise über Google und Wikipedia, doch bieten Bibliotheken - vor allem mit ihren elektronischen Angeboten - noch weit mehr.
In diesem Seminar erfahren Sie vormittags, wie Sie schnell und effizient fundierte Informationen erhalten und Ihren Schülern Recherchekompetenzen vermitteln können.

Wir zeigen Ihnen

  • allgemeine Recherchestrategien
  • elektronische Bibliothekskataloge
  • Fernleihe und Dokumentlieferung
  • Datenbanken und elektronische Medien
  • Am Nachmittag erfahren Sie wie das Literaturverwaltungsprogramm Citavi Ihre Schüler beim Schreiben der Seminararbeit unterstützen kann: Wenige Mausklicks reichen, um Titel aus Bibliothekskatalogen und Datenbanken zu importieren, Literaturlisten zu erstellen und Literaturbelege in einer korrekten Zitierweise in die Seminararbeit einzufügen

Leitung: N. Geiger (SB), N. Halles (UB), K. Hildenbrand (UB), M. Lehnert (OTH)

Anmeldung: bis Dienstag, 05.12.2017 in FIBS unter M043-0/17/71






Medien- und Lesekompetenz fördern!

Montag, 13. November 2017, 14:30 bis 16:30 Uhr

Die Anmeldung ist bis Montag, den 6. November 2017 über das Fortbildungsportal FIBS möglich. Die Veranstaltung ist unter der Nr. S375-0/17/362 zu finden.

In dieser Fortbildung stellt die Stadtbücherei Regensburg Angebote zur Förderung von Leselust und Lesekompetenz vor. Wir zeigen Ihnen unsere Onleihe und das Munzinger Archiv (elektronische Datenbank) und wie diese Angebote Ihre Schüler bei Referaten unterstützen können. Sie erhalten eine Einführung in die grundlegenden Recherchemöglichkeiten u.a. in unserem (Internet-)Katalog. Ebenso stellen wir unser modulares Angebot für Klassenführungen vor inkl. den Einsatz von neuen Medien (Rallye über ein Tablet). Im 2. Teil der Fortbildung lernen Sie das Angebot des Medienzentrums der Stadt Regensburg kennen: neue Medienangebote, Recherchemöglichkeiten auch aus dem Internet, Infos über die komfortable Nutzung des Angebots, z.B. Lieferung der Medien in die Schule, die Onlinedistribution oder das Ausleihen von technischen Geräten.
Die Inhalte werden von vielen praktischen Übungen begleitet.

Weiterführende Informationen erhalten Sie bei Sarah Weber Telefon: 0941 507-1471, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
 

Die Stadtbücherei Regensburg erhebt keinen Teilnahmebeitrag für die Fortbildung. Kostenlose Parkplätze sind am KÖWE-Center vorhanden.
 
Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer der Mittelschulen
 
Veranstaltungsort:
Stadtteilbücherei Süd im BiC
93051 Regensburg, Dr.-Gessler-Str. 47






Die Regensburger Bibliotheken bieten in Kooperation mehrmals im Jahr Fortbildungen zu den Bereichen Leseförderung, Medienkompetenz, Recherchekompetenz/Recherchestrategien (in elektronischen Angeboten) sowie zu Seminararbeit und Literaturverwaltung an. Das Angebot wird kontinuierlich ausgebaut und Ihren Wünschen angepasst.

Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten

Angebote:

RLFB "Google, Wikipedia & Co.: Bibliotheken bieten mehr + Literatur finden, ordnen und zitieren leicht gemacht"

Kontakt/Anmeldung: Über neue Termine informieren wir Sie frühzeitig auf dieser Webseite. Die Anmeldung erfolgt über "Fortbildung in bayerischen Schulen" (FIBS). Bei Interesse an einem individuellen Termin können Sie uns auch gerne kontaktieren:

Nicole Halles, Katrin Hildenbrand
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Telefon: 0941 943-3990